Post von drinnen II: Will der Staatsschutz Jörg im Geschlossenen sehen?

Dass man beim Staatschutz Gießen auf Jörg nicht gut zu sprechen ist, darf als gesichert gelten. Und dass man dort nicht unglücklich ist über seine Inhaftierung, ebenso. Nachdem Jörg nun seit einer Woche im offenen Vollzug sitzt, gibt es Hinweise darauf, dass der Staatschutz daran arbeitet, den Projektwerkstättler in den Geschlossenen zu befördern. . . . → Read More: Post von drinnen II: Will der Staatsschutz Jörg im Geschlossenen sehen?

Post von drinnen I: Sauberkeit muss sein?

Gerade mache ich mich auf, um den Blog zu aktualisieren, schaue kurz in den Briefkasten – und sehe: ein Brief von Jörg ist da, heute, am 30.09.2010. Sauber scheint es „drinnen“ ja zu sein. Jörg schreibt:

28.9. 9.55, es klopft. Ein Beamter bittet mich auf den Flur, wo ich ein Weilchen herumstehe und dem Hausarbeiter . . . → Read More: Post von drinnen I: Sauberkeit muss sein?

Knastbericht I

23. September Nun denn. 21.00 Uhr. Erster Abend. Draußen ist es dunkel, drinnen langweilig. Wie der ganze Tag vorher. Bei der Demo war viel Presse in der Gutfleischstraße – aber nur, weil gegenüber gegen den Jugendlichen verhandelt wurde, der seine Schwester umbrachte, als die ihm Computerspiele untersagen wollte. Heute ist noch gar nichts passiert, was irgendwie andeutet, wie es weitergeht. Der Laptop steht in der „Kammer“ (Marteriallager eines Knastes) und wartet darauf, dass „Leute, die mehr verdienen als ich“ (O-Ton Kammerchef) darüber entscheiden. . . . → Read More: Knastbericht I

Radio-Beitrag, 23.09.2010: Gen-Aktivist ab heute im Knast

Radio-Beitrag auf Radio LORA

Weggesperrt! Heute (23.09.2010) um 14 Uhr 30 war Haftantritt für den radikalen Herrschaftskritiker Jörg Bergstedt. Als Anarchist und Ökoaktivist war er an einem Genfeld aufgegriffen worden und angezeigt, weil er gemeinsam mit drei Mitstreitern ein Versuchsfeld der Justus-Liebig-Universität zerstörte. Vor laufender Kamera durchtrennten die Aktivisten den Zaun und rupften einen Teil . . . → Read More: Radio-Beitrag, 23.09.2010: Gen-Aktivist ab heute im Knast

Gastbeitrag: Eugen Pletsch „Von Büchner zu Bergstedt“

Was gilt der Philosoph im eigenen Land? Eugen Pletsch über den Gentechnikkritiker und Schriftsteller Jörg Bergstedt, der nach einem „Abschreckungsurteil“ durch die Gießener Justiz am 23.9.2010 eine sechsmonatige Haftstrafe wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung antrat.

Unsere „Gesundheitspolitik“ wird von multinationalen Konzernen diktiert; Stress, Allergien, Burnout, Krebs und Alzheimer sind unser Alltag geworden. Elektrosmog, Umweltgifte und Chemikalien . . . → Read More: Gastbeitrag: Eugen Pletsch „Von Büchner zu Bergstedt“

Haftantritt für Gentechnikgegner

Ein Artikel auf indymedia vom 23.09.2010 berichtet über Jörg’s Inhaftierung und begleitende Aktionen.

Heute war es so weit. Nachdem die Staatsanwaltschaft den Antrag auf Haftaufschub als unbegründet abgewiesen hat, sind nun alle juristischen Möglichkeiten ausgeschöpft und der Antigentechnikaktivist Jörg Bergstedt musste heute um 15.00 Uhr seine sechsmonatige Haft im Gießener Gefängnis antreten. Er hatte 2006 . . . → Read More: Haftantritt für Gentechnikgegner

Kein Haftaufschub

Es ist nur konsequent. Das Verfassungsgericht hat die Beschwerde gar nicht angenommen – also wie das Revisionsgericht einfach ohne Prüfung weggehauen. Die Staatsanwaltschaft hat den Antrag auf Haftaufschub als unbegründet abgelehnt (also dass ich gerade noch an einem Buch schreibe, Verteidiger von Cecile in ihrem Verfahren in Dannenberg bin usw. – ist alles egal, wenn . . . → Read More: Kein Haftaufschub

Und tschüss … Haftantritt am 23.09.2010

Und tschüss …

Die Staatsanwaltschaft macht Tempo: Ich soll schon am 23.9. weggesperrt werden. Zwar werde ich noch versuchen, über das Bundesverfassungsgericht (ich habe ja Verfassungsbeschwerde erhoben) und die Staatsanwaltschaft eine Verschiebung zu erreichen – aber ob das gelingt, weiß niemand. Also: Kann sein, ich bin bald weg. Wer darüber wütend . . . → Read More: Und tschüss … Haftantritt am 23.09.2010

Genialer Erfolg im Maulkorbprozess

Wer es noch nicht weiß: Der Maulkorbprozess in Saarbrücken ist glatt gewonnen – in der zweiten Instanz. Es ist jetzt erlaubt, den Seilschaften Fördermittelbetrug, undurchsichtige Firmengeflechte und den Kauf von DemonstrantInnen vorzuwerfen. Sie dürfen sogar Gentechnikmafia genannt werden. Das Durchhalten hat sich gelohnt – und ich hoffe irgendwie auch, dass es den . . . → Read More: Genialer Erfolg im Maulkorbprozess

Rückblick auf den 6.9.: InnoPlanta-Forum in Üplingen

Das war der Protest beim Gentechnik-Deutschland-Treffen 2010

Auch dieses Jahr versammelte sich die Elite des Gentechnik-Lobbyismus im idyllischen Stiftsgut Üplingen, 50 km westlich von Magdeburg. InnoPlanta, der aktivste deutsche Lobbyverband für Agro-Gentechnik, hatte zum InnoPlanta-Forum geladen. Doch auch dieses Jahr blieben sie nicht unter sich. Gentechnik-KritikerInnen hielten drei Tage lang Mahnwache . . . → Read More: Rückblick auf den 6.9.: InnoPlanta-Forum in Üplingen

Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.