Halbe-halbe …?

In einem Brief, der am 27.09.2010 ankam, schreibt Jörg:

Ich kann noch ein Weilchen nicht hier raus. Aber die Gespräche heute hier mit Zuständigen im Knast zeigten doch eher, dass ganz so automatisch es nichts wird mit dem Bemühen des Staatsschutzes, mich hier „abzuschießen“. Erstmal ist ein Plan am Horizont erkennbar, der morgen in der Konferenz (wurde jetzt doch auf Donnerstag gelegt) zur Diskussion gestellt wird und ungefähr so ausfallen wird: 1/2-Tagsjob im Knast, 1/2-Tagsjob darf ich dann – hoffentlich draußen – Buch schreiben, ca. 25 – 35 Stunden pro Woche habe ich zudem zur freien Verfügung (auch draußen). Und für den Rest bekomme ich „meinen“ Laptop auf die „Zelle“ (also das Zimmer im offenen Vollzug).

. . . → Read More: Halbe-halbe …?

Post von drinnen II: Will der Staatsschutz Jörg im Geschlossenen sehen?

Dass man beim Staatschutz Gießen auf Jörg nicht gut zu sprechen ist, darf als gesichert gelten. Und dass man dort nicht unglücklich ist über seine Inhaftierung, ebenso. Nachdem Jörg nun seit einer Woche im offenen Vollzug sitzt, gibt es Hinweise darauf, dass der Staatschutz daran arbeitet, den Projektwerkstättler in den Geschlossenen zu befördern. . . . → Read More: Post von drinnen II: Will der Staatsschutz Jörg im Geschlossenen sehen?

Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.